DMKG empfiehlt Biofeedback zur Behandlung von Migräne

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) hat in diesem Jahr ihre Leitlinie "Entspannungsverfahren und verhaltenstherapeutische Interventionen zur Behandlung der Migräne" veröffentlicht. In dieser vergleicht sie die Wirksamkeit verschiedener nichtmedikamentöser verhaltenstherapeutischer Behandlungsverfahren bei Migräne anhand von Studien der letzten 50 Jahre bis Juni 2015 und spricht Therapieempfehlungen aus. Dabei kommt die DMKG zu dem Schluss, dass Biofeedback sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Migräneanfällen wirksam ist.

Bewertet wurden Beratung des Patienten, Entspannungstherapie (inkl. Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung nach Jacobson), Ausdauertraining, kognitive Verhaltenstherapie und Biofeedback (Hauttemperatur, Blut-Volumen-Puls BVP, EMG-Biofeedback, EEG-Biofeedback sowie Neurofeedback). Dabei wurden die Beratung, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, progressive Verhaltenstherapie, Biofeedback in Kombination mit Verhaltenstherapie und eine Kombination aus Verhaltenstherapie und medikamentöser Behandlung als deutlich überlegen bezüglich Placebo- oder Kontrollbehandlung eingestuft. BVP-Biofeedback wurde dabei als effektiv zur Behandlung akuter Migräneanfälle bewertet, während Temperatur-, Hautleitfähigkeits- und EMG-Biofeedback Wirkung bei der Vorbeugung von Migräneattacken zeigten. Auch Neurofeedback ist nach ersten Hinweisen der Placebo-Behandlung überlegen, allerdings liegen hier nicht ausreichend kontrollierte Studien für eine definitive Aussage vor.

Bei der Biofeedback-Therapie werden körperlichen Veränderungen wie der Gefäßdurchmesser der Schläfenarterie (Blut-Volumen-Puls, kurz BVP) oder die Hauttemperatur gemessen und dem Patienten rückgemeldet. Bei der Behandlung von Migräne wird z. B. über das sogenannte Vasokonstriktionstraining die willentliche Verengung der Schläfenarterie eingeübt. Dies kann während eines Migräneanfalls zur Schmerzlinderung und einer verkürzten Anfallsdauer beitragen.

Mehr zur DMKG und die komplette Leitlinie als PDF zum Herunterladen finden Sie hier: http://www.dmkg.de/therapie-empfehlungen/migraene/leitlinie_entspannungsverfahren-und.html.

Frau trägt Stirnband mit BVP-Sensor zum Vasokonstriktionstraining bei Migräne